So kann der Einsatz von OIS aussehen

Beispiel 1: Monitoring – Ticketsystem – Dokumentation – Reporting

Alarme im Check_MK Monitoring erzeugen automatisch Tickets in ((OTRS)) Community Edition. Diese stehen in den entsprechenden Queues zur Abarbeitung zur Verfügung bzw. Mitarbeiter werden alarmiert, falls eine entsprechende Dringlichkeit vorliegt (z.B. SLA Priority High erfordert sofortigen Einsatz eines Technikers, dieser erhält eine SMS).

Zusätzlich werden die Tickets automatisch dem entsprechenden CI (Configuration Item) zugewiesen.
Im Dokumentationstool i-doit gibt es eine Ansicht, welche eine Historie aller Incident-Tickets (als Link) für das entsprechende CI auflistet. So kann man leichter erkennen, ob sich ein Problem anbahnt (eine Anhäufung von Incidents deutet typischerweise darauf hin), und dieses proaktiv vermeiden.

 

Selbstverständlich kann man mit dem Reportingtool BIRT darüber entsprechende Auswertungen automatisch erzeugen und verteilen lassen, ebenso wie

  • Availability Reports aus dem Monitoring (Verfügbarkeit einzelner CIs bzw. Services)
  • Reaktions- und Lösungszeiten aus dem Ticketsystem (klassifiziert nach Ticketkategorien)
  • Patch-Reports mit einer Auflistung aller zu patchenden CIs und ob alle Wartungsarbeiten pünktlich durchgeführt wurden
  • Asset Reports aus i-doit, technisch (z.B. wie viele Incidents pro Configuration Item) oder kommerziell (z.B. Vertragslaufzeit, Zeit bis Garantieende, Anschaffungswert, Buchwert,…)

Beispiel 2: Dokumentation – Monitoring

In i-doit neu erfasste Configuration Items generieren vollautomatisch einen entsprechenden Eintrag in Check_MK. Sie legen das neue CI nur noch einmalig in i-doit an und wählen danach (über die Check_MK-Funktionalität: Auto-Discover) aus, welche Services auf diesem CI gecheckt werden sollen.

Beispiel 3: Dokumentationsabweichung

Es erfolgt eine automatische Prüfung der aktuell auf einem Server vorgefundenen Konfiguration mit der in i-doit hinterlegten Dokumentation. Weichen diese voneinander ab, wird bei dem entsprechenden Configuration Item im Check_MK ein Alarm ausgelöst.